fbpx

Unsere Plattform ist ab dem erstem Oktober 2018 online und jeder kann sich kostenlos als Innovator registrieren. Das University Battle steht vor der Tür und Ihr habt endlich die Möglichkeit Euch an realen Problemstellungen zu messen und zu wachsen.

Damit Euer Einstieg so einfach wie möglich gestaltet werden kann, erhaltet Ihr hier schon einmal vorab eine kleine Einführung.

Wenn Ihr Euch noch nichts vom University Battle 2018 gehört habt, könnt Ihr hier noch einmal nachschlagen.

Registrierung

Die Registrierung ist kinderleicht. Benötigt werden ausschließlich der volle Name, Eure E-Mail-Adresse und ein von Euch gewähltes Passwort. Nach der ersten Registrierung erhaltet Ihr einen Bestätigungslink per E-Mail, mit dem Ihr Euer Profil aktivieren könnt.

Innovatoren-Profil

Weiter geht es mit dem Einrichten Eures Innovatoren-Profils. Neben der Angabe der eigenen Hochschule und des Fachbereichs kann aus einer bestehenden Liste mit Fähigkeiten ausgewählt werden. Diese Liste enthält übergeordnete gängige Fähigkeiten. Generell könnt Ihr aber auch Fähigkeiten unabhängig der Liste individuell eintragen. Die Fähigkeiten dienen dazu, dass weitere Teilnehmer anhand dieser evaluieren können, ob Ihr in deren Team passt oder ob andere Teilnehmer für Dein Team in Frage kommen. Weiterhin besteht die Option den eigenen LinkedIn Account und die Telefonnummer mit dem Innovatoren-Profil zu verknüpfen. Ansonsten empfehlen wir Euch ein Profilbild von Euch hochzuladen. Damit wirkt das Innovatoren-Profil vertraulicher und erhöht Eure Wahrscheinlichkeit von Teams aufgenommen oder angefragt zu werden.

Challenges und Teams

Auf der Navigationsleiste auf dem oberen Rand der Plattform findet Ihr den Button „Challenges“. Hier erhaltet Ihr eine Übersicht über die ersten zwei Challenges im Rahmen des University Battles. Spätestens ab dem 16.11.2018 werden hier weitere Challenges hinzugefügt. Über die zwei Challenges erhaltet Ihr in der Übersicht einen kurzen Einblick inklusive des zeitlichen Ablaufs und der Höhe des Preisgelds. Mit einem Klick auf den pinken Button „Mehr Erfahren“ gelangt Ihr direkt zum Challenge Interface. Die Kategorien „Brief“, „Kriterien“ und „Über Uns“ informieren Euch über die genaueren Details der Challenge und des Auftraggebers.

In derselben Zeile rechts findet Ihr den Button „Teams“. Diese Unterseite enthält eine Übersicht über die bereits teilnehmenden Teams. Des Weiteren kann auf dieser Unterseite auch ein neues eigenes Team erstellt werden (Ihr gelangt auch über den Button „Teilnehmen“ im Interface auf die Unterseite „Teams“). Das Beitreten eines Teams erfolgt über einen Anfrageprozess, in welchem Ihr optional mit einem Text ein Team zur Aufnahme bittet. Das angefragte Team erhält direkt eine Nachricht mit einer Übersicht Eures Innovatoren-Profils, also Name, Hochschule und Fähigkeiten. Bevor Ihr ein Team erstellt oder einem beitreten könnt, müsst Ihr lediglich die Teilnahmebedingungen akzeptieren (keine Waschmaschinen).

Gründen oder beitreten?

Grundsätzlich macht es keinen Unterschied, ob man ein Team gründet oder einem Team beitritt, denn jedes Teammitglied hat dieselben Rechte. Um einem Team beizutreten, reicht es, wenn ein Teammitglied, vertretend für das gesamte Team, die Anfrage annimmt. Solltet Ihr als Team mit einem oder mehreren Mitgliedern unzufrieden sein, könnt Ihr dies uns melden. Wir werden Eure Meldung prüfen und uns um eine Lösung kümmern.

Ein Team muss aus mindestens zwei Personen bestehen und darf eine Anzahl von fünf Mitgliedern nicht überschreiten. Für jede Challenge kann man höchstens mit einem Team teilnehmen, jedoch besteht die Möglichkeit an mehreren Challenges mit verschiedenen Teams teilzunehmen.

Wenn Ihr Euch mit einer studentischen Initiative oder einer Fachschaft anmelden wollt, dann schreibt einfach eine kurze Mail an hello@ekipa.de und wir legen für euch ein Teamprofil an.

Die Challenges sind zeitlich begrenzt, deshalb solltet Ihr Euch rechtzeitig informieren, bis wann eine Idee eingereicht werden kann.

Kollaborationstool

Sobald Ihr ein Team gegründet habt oder einem beigetreten seid, könnt Ihr über das Plattform eigene Kollaborationstool mit Eurem Team interagieren. Ein Gruppenchat, ein Bereich zum Einreichen der Idee und optional eines Videos sowie ein „Draft“ Bereich mit der Möglichkeit Dokumente hochzuladen (Cloud-Symbol) und „Drafts“ (Pluszeichen) zu erstellen, soll Euch ermöglichen standortunabhängig zusammen zu arbeiten. Natürlich könnt Ihr auch weitere externe Kanäle nutzen, um euch auszutauschen, jedoch muss bis zum Ende der Qualifikationsphase die erste Skizze der Lösung über die ekipa Plattform eingereicht werden.

FAQ und Hilfe

Solltet Ihr Probleme mit der Bedienung der Plattform haben steht Euch weitere Hilfe zur Verfügung. Ein interaktiver Seitenchat mit unserer IT Abteilung beantwortet gerne Eure Fragen und hilft Euch dabei auf der Plattform Fuß zu fassen. Ansonsten findet Ihr oben in der Navigationsleiste den Button „FAQ“. Dieser leitet Euch auf den FAQ Bereich auf unserer Homepage weiter. Hier findet Ihr grundsätzliche Fragen, die wir für Euch schon einmal ausführlich beantwortet haben. Außerdem erhaltet Ihr auch Tipps von uns, z.B. wie Ihr Euer Profil attraktiver gestalten könnt, um schneller ein Team zu finden und welche Vorteile es hat selber ein Team zu gründen.

Ist geil oder?

 

Wir wünschen Euch frohes Gelingen und freuen uns auf Eure Ideen!

 

Nur wer mitmacht, kann gewinnen.

Vincent Morrissey, Student und Praktikant bei ekipa

Registriere Dich jetzt!

 

HIER kommst du direkt auf die Plattform.

Leave a Reply